Potentialentfaltung

Stärken stärken

Von Sandra Ferrez, Executive Assistant /

Kennen Sie als Leader die Stärken Ihrer Mitarbeiter? Und wie sieht es mit Ihren eigenen aus? Für welche Ihrer Persönlichkeitseigenschaften werden Sie immer wieder gelobt? Sind Sie begeistert von Ihren eigenen Fähigkeiten und denen jener Menschen in Ihrem Umfeld? 

In einer Gallup Umfrage wurde Teilnehmern die folgende Frage gestellt: „Welche Kenntnisse denken Sie sind wichtig, um selbst besser zu werden: Kenntnisse über Ihre Stärken oder Ihre Schwächen?“ Der größte Teil der Befragten hatte ungeachtet ihrer Ethnizität, dem soziokulturellen Status oder dem Alter angegeben, dass Schwächen die meiste Aufmerksamkeit gewidmet werden müsse. Im Kontrast war in den Vereinigten Staaten ein beträchtlicher Teil (41%) der Befragten der Meinung, dass die Kenntnis über ihre Stärken am hilfreichsten sei, um sich zu verbessern. Laut den Umfrageergebnissen ist dennoch die Mehrheit der Weltbevölkerung nicht davon überzeugt, dass ein tiefgehendes Verständnis über die eigenen Stärken ausschlaggebend ist für eine persönliche Weiterentwicklung und Potentialentfaltung. 

Stellen wir uns doch einmal eine – übertrieben anschauliche – Welt vor, in der sich alle Menschen auf ihre Schwächen konzentrieren und fieberhaft an ihnen arbeiten. Dabei wissen sie entweder noch nicht einmal genau, was ihre Stärken sind oder sie ignorieren diese in der Arbeit an sich selbst weitestgehend. Wie sähe eine solche Welt aus? Schauen wir doch einmal umgekehrt auf Menschen, die die Welt maßgeblich verändert haben: Haben sich diese Menschen auf ihre Schwächen konzentriert oder aus ihren Stärken maximales Kapital gezogen? Wie sähe eine Welt aus, in der wir alle so denken und handeln? 

Wir möchten Sie heute dazu einladen, bewusst bei sich und Ihren Mitarbeitern auf Stärken zu achten. Bei welchen Aufgaben verspüren Sie Freude? Wo blühen Sie oder Ihre Mitarbeiter auf? In welchen spontanen, unmittelbaren Reaktionen gelingt es Ihnen, Zugkraft zu generieren und reüssieren Sie ohne großen Aufwand? Wie könnte Ihre Sicht auf Ihre Stärken Ihr Potential und Ihren Wirkungsbereich erweitern?  

“Our deepest fear is not that we are inadequate. Our deepest fear is that we are powerful beyond measure. It is our light, not our darkness that most frightens us.” (Marianne Williamson)

 

Wir wünschen Ihnen eine sonnige Zeit! 

Ihr Manres Team